Im Kampf gegen Krebs

Krebs steht gemäss der Gesundheitsstudie der CSS Versicherung auf der Liste der gefürchteten Krankheiten ganz oben. Eine so ernsthafte Erkrankung geht an niemandem spurlos vorbei. So geben fast zwei Drittel der Erwachsenen in der Schweiz an, dass ihre bisher gravierendste Erkrankung im Leben sie dazu bewegt hat, ihren Lebensstil zu überdenken. Manche leben nun vorsichtiger, andere wissen ihre Gesundheit heute besser zu schätzen.

Diese neue Zuversicht kann man auch bei einer Krebserkrankung wiedererlangen – nach einem harten Kampf, körperlichen und psychischen Hochs und Tiefs, Hoffnungen und Ängsten. Dabei ist die Frage, was guttut und was hilft essenziell. Nebst einer sehr guten Gesundheitsversorgung haben wir das Glück, auf vielfältige und gute Hilfen zählen zu dürfen. Auch bei uns finden Sie Unterstützung. Denn Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Darum begleiten wir Sie auf Ihrem persönlichen Weg – auch beim Gesundwerden oder beim Leben mit einer Krankheit.

Wie dürfen wir Ihnen helfen?

Begleitung

Mit unserer Patientenbegleitung unterstützen wir Sie – zusammen mit Ihren Angehörigen und den Fachpersonen, die Sie betreuen. Ein persönlicher Ansprechpartner berät Sie zur Behandlung und unterstützt Sie bei administrativen Abläufen mit der CSS. Die medizinische Verantwortung bleibt natürlich bei Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt.

Melden Sie sich hier an und wir überprüfen die Möglichkeit einer Begleitung.

Hinweis: Die Begleitung ist für CSS-Kunden kostenlos.

Mehr Unterstützung

Der CSS-Gesundheitscoach berät Sie über alle Gesundheits-Angebote der CSS – natürlich kostenlos. Er klärt, welche Angebote der CSS Sie persönlich nutzen können und hilft, das richtige Angebot für Sie zu finden. Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Zu folgenden Themen bieten wir Ihnen gerne Unterstützung an:

Schlaf

Müde sein erschwert Vieles. Kraft, Energie und Antrieb fehlen, Schmerzen wiegen stärker. Nicht nur Patienten kann Krebs den Schlaf rauben. Sorgen und Ängste können auch Angehörigen unruhige Nächte bescheren.

Angstgefühle

Angst warnt uns vor Gefahren und Krebs ist gefährlich. Er ist beängstigend und es ist unausweichlich, sich bei einer solchen Erkrankung mit seinen Ängsten auseinander zu setzen. Aber schränken die Ängste den Alltag zu sehr ein, gibt es keinen Grund, sich nicht Hilfe zu holen um besser damit umzugehen.

Niedergeschlagenheit und Sorgen

Nicht immer ist man stark genug, um selber aus einer emotional schwierigen Situation zu finden. Die Erkrankung eines geliebten Mitmenschen oder die Diagnose Krebs verunsichert und macht erst mal hilflos. Wenn dies andauert, können neue Impulse helfen, um schlechte Gefühle zu vertreiben und die Negativ-Spirale zu stoppen.

Hinweis: Wir möchten Sie gerne darauf hinweisen, dass Sie für die Nutzung der Unterstützungsangebote eine Heilungskosten-Zusatzversicherung benötigen. Die CSS-Gesundheitscoaches klären gerne mit Ihnen, welche Angebote der CSS Sie persönlich nutzen können und helfen, das richtige Angebot für Sie zu finden.

Bewegung

Bewegung steigert nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch das psychische Wohlbefinden. Das gilt auch bei einer Erkrankung. Allerdings verändern eine Krebserkrankung und deren Behandlung die Möglichkeiten und Bedürfnisse nach Bewegung – vorübergehend oder andauernd.
Haben Sie Lust auf Bewegung? Finden Sie, was Ihnen Spass macht und Kraft gibt. Mit dem Gesundheitskonto beteiligen wir uns finanziell an vielen verschiedenen Angeboten.

Wir übernehmen ebenfalls einen Beitrag an den Kosten der Bewegungs- und Sportkurse für Krebsbetroffene der Krebsliga.

Ist Ihre Bewegung das Laufen?

myStep belohnt Sie für Ihre täglichen Schritte. So können Sie pro Jahr bis zu CHF 146 erhalten.

Mehr Informationen

Selbstmanagement und Achtsamkeit

Besuchen Sie gerne Kurse und möchten lernen, wie Sie zu mehr innerer Ruhe und Entspannung finden? Versuchen Sie es mit einem Angebot für Selbstmanagement, Achtsamkeit oder Stressbewältigung.

Oder trainieren Sie mit Evivo, um im täglichen Leben besser mit einer Krankheit zurecht zu kommen. Dabei geht es nicht um die verschiedenen Krankheiten, sondern darum, wie man damit lebt.

Wir übernehmen ebenfalls einen Beitrag an den Kosten der Krebsliga-Kurse für krebsbetroffene Menschen und Nahestehende. Details dazu erhalten Sie hier oder bei der Krebsliga in Ihrer Region.

Hinweis: Anspruch auf die genannten Leistungen haben Sie mit dem Gesundheitskonto.

Krebsliga

Damit Betroffene und ihre Angehörigen in allen Phasen der Krankheit Zuwendung und Hilfe erfahren, bietet die Krebsliga unter anderem umfassende Beratung und Unterstützung an.

Geschichten über Gesundheit und Glück

Cristine war 30, als man ihr den Tumor und kurz darauf die Brust entfernte. Die Chemotherapien brachten sie an die Grenzen ihrer Existenz – und machten die heute 43-Jährige gleichzeitig stärker denn je.

Zum Interview